Donnerstag, 31. März 2016

das No-Knead-Bread



Hallo ihr Lieben,

Gestern habe ich das leckere No-Knead-Bread der lieben Yvonne vorbereitet und heute morgen ausgebacken! Das Rezept ist gelingsicher und geht super flott von der Hand. Und dazu schmeckt das Brot soooo gut:)
Meine Familie hat sich über noch warmes Brot zum Frühstück freuen dürfen. Hier einmal das Rezept:


***

du brauchst:
  • 400g Dinkelmehl Typ 1050
  • 400g Weizenmehl Typ 405
  • 3 TL Salz
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 650 ml lauwarmes Wasser
  • eine große Schüssel
  • etwas Frischhaltefolie
  • einen Bräter
 ***

und so gehts:

Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel (sehr wichtig, da der Teig noch viel aufgeht!!!) mischen, Wasser hinzugeben und alles mit einem Kochlöffel so vermischen dass keine Mehlnester mehr sichtbar sind. Wichtig: Nicht kneten!! Die Schüssel nun mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die blubberige Teigmasse mit etwas Mehl bestäuben. Den Bräter (oder auch Glasauflaufform mit Deckel) gut einfetten und ebenfalls etwas mit Mehl bestäuben und den Teig aus der Schüssel einfach in die Form hineingleiten lassen.

Den Bräter nun mit dem Deckel in den vorgeheizten Ofen stellen und 5 Minuten backen.
Im Anschluss die Temperatur auf 230°C reduzieren und weitere 25 Minuten backen.
Dann wird der Deckel entfernt und bei gleichbleibender Temperatur wird das Brot noch 20-30 Minuten gebacken, bis es eine goldbraune Farbe hat und durchgebacken ist.

Das Brot nun aus der Form lösen, abkühlen lassen und genießen :)!

eure Nadine,


xx Zuckerfee

Mittwoch, 30. März 2016

knusprige Nutellarolls



Hallo ihr Lieben:)

Heute morgen hatte ich eine kleine Idee und habe diese heute Mittag gleich in die Tat umgesetzt. Zauberhafte Nutellarolls!
Wer so wie ich Nutella über alles liebt, wird die Idee lieben und hoffentlich auch gleich nachbacken!
Die Nutellarolls sind super flott gemacht und einfach so lecker :)
Also, let's go!

***

Für etwa 20 Stangen brauchst du:
  • einen Blätterteig
  • ca. 100g Nutella 
  • Schokotropfen (oder auch Nüsse, Krokant)
  • 1 Ei (verquirlt)
***

Und so geht's:
Der Blätterteig wird komplett ausgefaltet und mit Nutella bestrichen. Die 100g sind hier eine grobe Angabe, bestreiche es einfach so, dass der Blätterteig komplett bedeckt ist.

Als nächstes streust du zwei Hände voll Schokotropfen, Krokant, gehackte Nüsse oder worauf du Lust hast auf den Teig. (Ich habe gehackte Zartbitterschoki genommen).

Jetzt klappst du den Teig einmal an der langen Seite zusammen, so dass du nur noch die Hälfte vor dir hast und bestreichst ihn mit einem verquirlten Ei. Der Backofen wird auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

Den zusammengeklappten Teig schneidest du nun in ca. 2cm dicke Streifen und drehst diese dass die Roll-up-Form entsteht (= mit beiden Händen in die entgegengesetzte Richtung drehen).
Die fertig gedrehten Rolls kommen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und dann für 15-20min in den Ofen. Der Blätterteig sollte schön goldbraun sein.

Viel Spaß <3

xx Zuckerfee

Sonntag, 27. März 2016

amerikanische Cookies


Hallo ihr Lieben,

pünktlich zu Ostern gibt es von mir neben dem ganzen Kuchentrallala noch eine Kleinigkeit die sich perfekt für zwischendurch oder als süßes Mitbringsel eignet: Amerikanische Cookies nach dem Rezept von meiner Blog-Mami Alina. Die Cookies sind super schnell gemacht und ihr könnt sie beliebig variieren! :)


***

Für 15-18 Cookies benötigst du:
  • 120g weiche Butter
  • 60g braunen Zucker
  • 20g weißen Zucker
  • Mark einer Vanilleschote (alternativ 1Pck. Vanillezucker)
  • 1 Ei
  • 120g Mehl
  • 70g gemahlene Nüsse deiner Wahl (meine Wahl: Mandeln)
  • 1 TL Kakaopulver (ich habe 2TL genommen)
  • 1 EL Backpulver 
  • 100g gehackte Schokolade deiner Wahl / Smarties / Krokant... (meine Wahl: Zartbitterschoki)


***

Rühre zunächst die Butter mit dem braunen und dem weißen Zucker, dann mit dem Vanillemark und schließlich auch mit dem Ei zu einer cremigen Masse.

Vermenge als nächstes alle trockenen Zutaten (Mehl, Nüsse, Kakao, Backpulver) miteinander und menge sie anschließend unter die Butter-Zucker-Mischung, bis eine homogene Masse ensteht.

Jetzt kannst du schon einmal den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Hebe nun noch die gehackte Schokolade / Smarties... unter den Teig. Dann portioniere den Teig mit zwei Esslöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.
Denke unbedingt daran, dass die Cookies im Ofen noch größer werden und lasse daher genügend Platz!! (Ich habe einfach zwei Bleche verwendet und nacheinander gebacken.)

Jetzt kommt dein Blech für ca. 15Minuten in den Ofen.

Im Anschluss etwas abkühlen lassen und GENIEßEN!!!


Wenn ihr etwas nachbackt freue ich mich über Kommentare oder Meinungen / geteilte Bilder auf Instagram (Kreationen.der.Zuckerfee).

Bis bald,


xx Zuckerfee

Freitag, 25. März 2016

Schokocupcakes mit Frischkäsefrosting















Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für eine ganz besondere Person die Schokocupcakes mit Frischkäsefrosting von Alina nachgebacken und ich muss sagen, sie sind ein Träumchen und super flott gemacht, das Rezept kann ich nicht vorenthalten :)


***

Für 12 Cupcakes brauchst du:
für die Schoko-Muffins:
  • 140g Butter
  • 140g Zartbitterschokolade
  • 140g Zucker
  • 140g Mehl
  • 2 Eier (M)

für das Frosting:
  • 200g weiße Schokolade
  • 200g Frischkäse
  • 40g Butter
 
***
 
Schmelze die Butter und die Kuvertüre in einem Wasserbad und lasse die Butter-Schoko-Mischung etwas abkühlen.

Verrühre als nächstes die beiden Eier, bis eine cremige Masse entsteht und gib schließlich nach und nach erst den Zucker, dann das Mehl hinzu.
Hebe jetzt die Butter-Schoko-Mischung unter den Teig und verteile diesen auf deine Muffinförmchen. in der Zwischenzeit kannst du den Ofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Muffins müssen nun für circa  25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
Schmelze für das Topping die Butter mit der weißen Schokolade. 
Rühre den Frischkäse cremig und gib die Butter-Schoko-Mischung dazu, sobald diese etwas abgekühlt ist.

Fülle das fertige Frosting in deinen Spritzbeutel mit einer Tülle deiner Wahl, lege diesen für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank und setzte deinem Muffin im Anschluss das leckere Frischkäse-Schoko-Krönchen auf.


Und jetzt, GENIEßEN 



Alles Liebe, 

xx Zuckerfee

Donnerstag, 24. März 2016

zauberhafte Blaubeere-Tarte


   
Hallo ihr Lieben,

vor kurzer Zeit habe ich eine zauberhafte Blaubeer-Tarte nach dem Rezept von Yvonne gebacken und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Hier das Rezept :)


***

Du brauchst:
für den Teig:
  • 300g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150g kalte Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 paar Dreher aus der Vanillemühle (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 1 Prise Salz

für die Füllung:
  • 200g Crème fraîche
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 paar Dreher aus der Vanillemühle (oder 1 Pck. Vanillezucker, ich habe das Mark einer Vanilleschote verwendet)
  • 500g Blaubeeren
***

Den Backofen erst einmal auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 

Für den Teig einfach alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen. Den Teig mit der unteren Lage Backpapier in die Tartform (ø31cm) legen und einen Rand hochziehen. 

Für die Füllung Crème fraîche mit Zucker, Ei und Vanille verrühren und 2/3 der Blaubeeren unterheben. Auf den Teigboden füllen und gleichmäßig mit den restlichen Blaubeeren bestreuen. 

Nun für ca. 30 Minuten goldgelb backen. Vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen und dann genießen.


Alles Liebe,
Nadine

xx Zuckerfee

Herzlich willkommen & danke an meine Blog-Mami

Hallo ihr Lieben,

herzlich willkommen auf meinem Blog und einen Dank an Alina, dass ich heute den Mut gefunden habe den kleinen Blog mit passender neuen Instagramseite auf die Beine zu stellen:)! Habe heute morgen eine Kleinigkeit aus ihrem Blog nachgebacken und da hat mich ich das Fieber gepackt. Nachher stelle ich die ersten Rezepte online und natürlich die Cupcakes nach ihrem Rezept.

Ich hoffe ihr teilt meine Liebe zum Backen und fühlt euch bei mir wohl 

Alles Liebe,
Nadine

xx Zuckerfee